Stadtführungen

Bregenz
Maria Bildstein
Lindau
Dornbirn
Hohenems


Bregenz


Flanieren im Stadtzentrum von Bregenz

STADTFÜHRUNG BREGENZ – FLANIEREN UND KENNENLERNEN

Bemerkenswertes zwischen Promenade am See, Barock am Kornmarkt und Römermauern am Leutbühel

Dauer:  ca. 1,5 Stunden, barrierefrei
Preis: 105 € bis 25 Personen, 125 € bis 30 Personen, für jede weitere halbe Stunde 25 €
Treffpunkt: Hafengebäude oder Busausstieg Schillerstraße 2
kombinierbar mit Kirchenführung – nach Vereinbarung

Anfragen


Martinsturm Bregenz Oberstadt

STADTFÜHRUNG BREGENZ ZWISCHEN SEE UND OBERSTADT

Bemerkenswertes zwischen Promenade am See, Handel und Kultur am Kornmarkt und mittelalterlichem Flair der Oberstadt

Dauer: ca. 1,5 Stunden, eingeschränkt barrierefrei (steiler Anstieg in die Oberstadt)
Preis: 105 € bis 25 Personen, 125 € bis 30 Personen, für jede weitere halbe Stunde 25 €
Treffpunkt: Hafengebäude oder Busausstieg Schillerstraße 2
kombinierbar mit Kirchenführung oder Aufstieg in den Martinsturm – nach Vereinbarung

Anfragen


Schmalstes Haus Europas

BREGENZ – SONDERBARES UND BESONDERES

Der rote Faden sind Kuriositäten. Überraschungen und Besonderheiten der Stadt – für Gäste genauso wie für Alteingesessene in Bregenz.

Dauer: ca. 2,0 Stunden
eingeschränkt barrierefrei (steiler Anstieg in die Oberstadt)
Preis: 130 € bis 25 Personen, 150 € bis 30 Personen, für jede weitere halbe Stunde 25 €
Treffpunkt: Hafengebäude oder Busausstieg Schillerstraße 2
kombinierbar mit Kirchenführung oder Aufstieg in den Martinsturm – nach Vereinbarung

Anfragen


Oberstadt – Deuringschlössle © Armin Heim

BREGENZ – GRAFENSITZ IM MITTELALTER

Mauern und Türme, Eigenkirche St. Gallus und Armenbibel in der Martinskapelle, Vogt und Ammann, Gericht und Pranger, Einkommen und Zehent

Dauer: ca. 2,0 Stunden, nicht barrierefrei (lange Stiege ins Thalbach, steiler Anstieg in die Oberstadt)
Preis: 130 € bis 25 Personen, 150 € bis 30 Personen, für jede weitere halbe Stunde 25 €
Treffpunkt: Kapuzinerkirche oder Busausstieg Kolumbanstraße 10
kombinierbar mit Aufstieg in den Martinsturm – nach Vereinbarung

Anfragen


Bregenz am Bodensee

BREGENZ – EINE STADT ENTWICKELT SICH

Wirtschafts- und gesellschaftspolitische Histörchen zu einem umfehdeten Grafensitz, einem gefährlichen Holzprivileg, einem barocken Kornhandelszentrum, einer romantischen Sommerfrische und einer aufgeschlossenen Kultur- und Festspielstadt 

Dauer: ca. 2,0 Stunden, eingeschränkt barrierefrei (steiler Anstieg in die Oberstadt)
Preis: 130 € bis 25 Personen, 150 € bis 30 Personen, für jede weitere halbe Stunde 25 €
Treffpunkt: Hafengebäude oder Busausstieg Schillerstraße 2
kombinierbar mit Kirchenführung oder Aufstieg in den Martinsturm – nach Vereinbarung

Anfragen


Stadtpfarrkirche St. Gallus

BREGENZ – EIN STADTZENTRUM WANDERT – VON DEN RÖMERN BIS HEUTE

Geschichte und Geschichten über Eroberer, Zuwanderer, Händler und Gäste am Ölrain, im Dorf, in der Oberstadt und am See

Dauer: ca. 2,0 Stunden, eingeschränkt barrierefrei (steiler Anstieg in die Oberstadt)
Preis: 130 € bis 25 Personen, 150 € bis 30 Personen, für jede weitere halbe Stunde 25 €
Treffpunkt: Evangelische Kirche oder Bushaltestelle Ölrain

Anfragen


Herz-Jesu-Kirche Bregenz

KATHOLISCHE KIRCHEN UND KAPELLEN IN BREGENZ

Wir sind geprüfte Kirchenführer der Katholischen Kirche Vorarlberg. Unsere Führungen finden Sie im Angebot der Katholischen Kirche Bregenz:
www.kath-kirche-vorarlberg.at/bregenz/themen/kirchenfuehrung/willkommen

Einige Kirchenführungen lassen sich in verkürzter Form in unsere Stadtführungen einbinden – nach Vereinbarung

Anfragen


Burg Hohenbregenz und der Gebhardsberg

BURG HOHENBREGENZ UND DER GEBHARDSBERG

Zuerst schwer erreichbare mittelalterliche Burg, nach ihrer Zerstörung Aufstieg des Gebhardsbergs zum vielbesuchten Wallfahrts- und Ausflugsziel – mit kunstvoller Kapelle und herrlichem Rundblick von den Bergen über Rheintal und Bodensee nach Oberschwaben

Dauer: ca. 1,5 Stunden, nicht barrierefrei
Preis: 120 € bis 25 Personen, 140 € bis 30 Personen, für jede weitere halbe Stunde 25 €
Treffpunkt: Parkplatz Gebhardsberg
kombinierbar mit einer geführten Wanderung vom Hafen zum Gebhardsberg – nach Vereinbarung

Anfragen


J. M. W. Turner, Bregenz 1840, Privatbesitz

DER ENGLISCHE MALER WILLIAM TURNER ALS REISEFÜHRER VON BREGENZ ZUM GEBHARDSBERG

Vor 180 Jahren reiste William Turner – in England schon lange ein Star – nach Venedig. In Bregenz machte er Halt, vermutlich am 10. und 11. August 1840. Mindestens vierzehn Aquarelle, Zeichnungen und Skizzenblätter fertigte der Meister in Bregenz an. Seine Blickwinkel und Ansichten lassen sich auf einer Wanderung nachvollziehen. Die kunsthistorische Führung macht Turner, seine Arbeitsweise und sein Werk ebenso zum Thema wie das Städtchen Bregenz in der Zeit der Romantik, an dem auch andere Künstler und Schriftsteller Interesse zeigten.

Dauer: ca. 2,5 Stunden, nicht barrierefrei
Preis: 130 € für max. 20 Personen
Treffpunkt: beim Künstlerhaus Bregenz, Gallusstraße 10, Ende auf dem Gebhardsberg

Anfragen


Blick vom Pfänder © Verena Dörler

EIN BLICK VOM PFÄNDER

Wunderbarer Rundblick über Bodensee und Alpen, Geschichte(n) vom Weg der Pfänderalpe zum weltweit besuchten Ausflugsberg (Berg- und Talfahrt mit der Pfänderbahn)

Dauer: ca. 1,5 Stunden, barrierefrei
Preis: 105 € bis 25 Personen, 125 € bis 30 Personen, für jede weitere halbe Stunde 25 €, zuzüglich Pfänderbahnticket
Treffpunkt: Hafengebäude oder Busausstieg Schillerstraße 2
ein schöner Abschluss nach einer Führung durch die Stadt

Anfragen


Widerstandsdenkmal

Begeisterung, Widerstand und Opfer – Gedenkweg auf Spuren der NS-Zeit in Bregenz

Der Weg führt an Gedenkorte des nationalsozialistischen Terrorregimes in Bregenz. Geschichten von Bregenzerinnen und Bregenzern, die Opfer dieses Terrors wurden, beziehungsweise Widerstand leisteten, zeigen Funktionsweisen von Gewalt und Widerstand und führen zu Dialog und Nachdenken.

Dauer: ca. 2,0 Stunden, nicht barrierefrei oder barrierefrei
Preis: 130 € bis 25 Personen, 150 € bis 30 Personen, für jede weitere halbe Stunde 25 €
Treffpunkt: Widerstandsdenkmal am Sparkassenplatz

Anfragen


Franz Michael Felder, 1867, Felder-Archiv, Bregenz

SPAZIERGANG DURCH FRANZ MICHAEL FELDER’S BREGENZ

Der Bregenzerwälder Bauer, Dichter und Sozialreformer Franz Michael Felder (1839-1869) hatte prägende Erlebnisse in einer Stadt Bregenz, die sich im Umbruch befand. Er ist ein Rebell, der sich politisch schwer einordnen lässt – und in den letzten 100 Jahren in Bregenz vielfach vereinnahmt wurde.

Dauer: ca. 1,5 Stunden, nicht barrierefrei oder barrierefrei
Preis: 130 € bis 25 Personen, 150 € bis 30 Personen
Treffpunkt: Vor dem Vorarlberg Museum

Anfragen


Maria Bildstein


Basilika Maria Bildstein © Christine Kees

BASILIKA MARIA BILDSTEIN

Ein Ort, der seit dem Mittelalter Menschen anzieht und der Seele wohltut, wie die Geschichte der Wallfahrt und der Wallfahrtskirche mit ihrer kunsthistorischen Bedeutung und Entwicklung zeigen. Bei gutem Wetter werden Gäste zusätzlich mit einem besonders schönen Ausblick belohnt.

Dauer: ca. 1,0 Stunde, barrierefrei
Preis: 80 € bis 25 Personen, 100 € bis 40 Personen
Treffpunkt: Platz vor der Basilika Maria Bildstein

Anfragen


Lindau


Insel Lindau im Bodensee

STADTFÜHRUNG LINDAU

Vom Fischerdorf in St. Peter zum gefürsteten Damenstift, durch die freie Reichs- und Hafenstadt mit ihren Handelshäusern, dem Mailänder Boten und dem prächtigen Rathaus

Dauer: ca. 1,5 Stunden, barrierefrei oder nicht barrierefrei
Preis: 105 € bis 25 Personen, 125 € bis 30 Personen, für jede weitere halbe Stunde 25 €
Treffpunkt: Bahnhof oder Busausstieg Zwanzigerstraße 10 (Inselhalle)

Anfragen


Dornbirn


Marktplatz Dornbirn

STADTFÜHRUNG DORNBIRN

Vom Marktplatz mit dem Roten Haus vorbei an den noblen Villen ehemaliger Textilmagnaten durch die Parks der Garten- und Messestadt zu den stylisch nachgenutzten Industriebauten der Gründerzeit

Dauer: ca. 1,5 Stunden, barrierefrei
Preis: 105 € bis 25 Personen, 125 € bis 30 Personen, für jede weitere halbe Stunde 25 €
Treffpunkt: Stadtmuseum Marktplatz 11 oder Busparkplatz Kulturhaus Rathausplatz 1

Anfragen


Industriegeschichte Dornbirn

DORNBIRN – MIT DEM FAHRRAD DURCH DIE INDUSTRIEGESCHICHTE

Dornbirn wurde größte Stadt Vorarlbergs durch die Industrialisierung im 19. Jahrhundert. Am Müllerbach und anderen zur Wasserkraftnutzung geeigneten Bächen reihte sich Betrieb an Betrieb, errichtet von einheimischen Familien. Auch Wohlfahrtseinrichtungen und Fabrikantenvillen bezeugen diesen Boom.

Dauer: ca. 3,0 Stunden
Preis: 170 €, max. 15 Personen
Treffpunkt: Gasthaus Gütle, Gütlestraße 11

Anfragen


Hohenems


Hohenems

STADTFÜHRUNG HOHENEMS

Machtzentrum der Reichsgrafen von Hohenems mit Renaissancepalast und Kirche
Rundgang durch Christengasse und Judenviertel mit den Bauten zweier nebeneinander lebender selbstbewusster Gemeinden

Dauer: ca. 1,5 Stunden, barrierefrei
Preis: 105 € bis 25 Personen, 125 € bis 30 Personen, für jede weitere halbe Stunde 25 €
Treffpunkt: Schlossplatz vor dem Palast (Busparkplatz: Graf-Kaspar-Straße)

Anfragen